Menu

 

Wissenswertes über Dillenburg



Die erste urkundliche Erwähnung war 1254 und 90 Jahre später im Jahre 1344 erhielt Dillenburg die Stadtrechte von Ludwig IV. Dillenburg war Stammsitz  des Hauses Naussau. Ende des 13. Jahrhunderts bzw. Anfang des 14. Jahrhunderts wurde auf dem Schloßberg die Dillenburg gebaut. 1536 wurde die Burg zu einer modernen Festung ausgebaut und diente als Hauptresidenz des Grafen von Nassau Dillenburg. Der in Dillenburg geborene Wilhelm von Oranien organisierte aus Dillenburg hinaus den Widerstand gegen Spanien (1567-1572) wobei noch heute eine große Verbundenheit mit dem niederländischen Königshaus besteht. Verwaltet wurde das ganze Haus Nassau Dillenburg von einem der letzten Präsidenten namens Georg Ernst Ludwig Freiherr von Breuschen von und zu Liebenstein. 1723 zerstörte ein Großbrand große Teile der Innenstadt wo mehr als 200 Gebäude dem Flammen zum Opfer fielen. Nach dem Brand wurden jedoch wieder viele Fachwerkhäuser aufgebaut, von denen viele noch bestehen. 1760 wurde das Dillenburger Schloss im siebenjährigen Krieg zerstört. Aus den Resten des Schlosses wurde der heutige Wilhelmsturm, sowie z.B. die Gebäude der Wilhelmsstrasse neu erbaut. Nach der Zerstörung und des Aufbaus des heutigen Wilhelmsturmes legte man auch die Kasematten frei, die in Kriegszeiten bis zu 2000 Soldaten ein Quartier boten. Diese sind auch heute für Besucher begehbar und finden über eine Führung statt. Der gesamte Bereich des Wilhelmturmes sowie die Villa Grün, Wilhelmsstrasse
unterliegen heute der Hager Konvention, was erst am 08.Juni 2010 bekannt wurde. Die Vollendung des Wilhelmsturmes fand 1875 statt und dient heute als Wahrzeichen Dillenburgs, sowie als Erinnerung von Wilhelm von Oranien.

Sehenswürdigkeiten



Wilhelmsturm mit Schloßberganlage und Kasematten
Stockhaus
Villa Grün
Wilhelmslinde
Prinzenhaus
Orangerie
Hofgarten
Landgestüt Hessen
Altes Archivgebäude
Altes Rathaus
Hartighaus
Untertor
Haus Stremmel
Dillturm
stadtkirche
Altes Amtshaus
Innenstadt mit seinen Fachwerkhäusern

Aquarena Schwimmbad
Wanderweg Rothaarsteig
Wildpark Donsbach
Vogelpark Herborn
Grube Fortuna Feld- und Grubenbahnmuseum
 

 

 


: